Rückblick #InstaMeetZH No. 16 mit Lings

Rückblick #InstaMeetZH No. 16 mit Lings

Der Sommer hatte Zürich fest im Griff am 16. #InstaMeetZH. Trotz Hitze fanden sich etwa 50 Social Media Begeisterte im coming soon in Zürich ein. Als Partner präsentierte sich  Lings – Versichern mit einem Klick und berichtete über das Thema wie man „Low Interest / High involvement“ Produkte wie Versicherungsleistungen emotional transportieren kann. 

Vietnamesische Gourmetfreuden serviert vom coming soon 

Direkt am Puls von Zürich findet man ein kleines aber sehr feines vietnamesisches Restaurant mit dem Namen „coming soon„. Anstatt vietnamesische Produkte wie grüne Papaya oder Morning Glory einzufliegen, werden typisch vietnamesische Zutaten einfach durch lokale ersetzt und die Gerichte neu interpretiert. Der grüne Papayasalat wird zum Beispiel in ein Kohlrabisalat verwandelt. Rico und sein Küchenchef Stefan verzauberten unsere Gäste mit 5 hervorragenden veganen Gängen, passend zu den tropischen Temperaturen. Gegen den Durst half neben selber gemachtem Eistee auch ein kühles Bier von Lägerebräu oder ein kühles Glas Wein aus der Selektion von Gerstl

Lings – „Low Interest / High involvement“

Jeder von uns hat bereits seine Erfahrungen mit Versicherungen gemacht. Sich mit den passenden Leistungen vertraut zu machen, braucht meist gute Nerven und viel Geduld  – high involvement eben. Der Versicherungsvertreter an diesem Anlass, Roger Schüeber, CMO und Co-Founder von Lings, kam jedoch nicht in Anzug und Krawatte daher, im Gegenteil. Die Mitarbeiter von Lings sprechen auch intern die Sprache der Kunden: locker, direkt, ohne Schnörkel und durchs Band per Du. So präsentiert Roger in kurzen Hosen mit Bier in der Hand – sehr sympathisch wie wir finden! Lings ist eine On-Demand Versicherung auf Tagesbasis und kommuniziert auch auf den Sozialen Meden in einer frischen Art und bricht somit mit dem veralteten trockenen Bild der Branche. Lings Mitarbeitende sind ein Teil der Community und somit ganz nahe bei den Versicherten. Auch die MeetMaker Community hängt an den Lippen von Roger. Das Thema scheint interessanter zu sein, als viele zu Beginn erwartet hatten.

Eine Versicherung, die man nur bezahlt, wenn man sie wirklich braucht. Eine Versicherung, die gemeinsam mit ihren Kunden das Produkt weiter entwickelt. Eine Versicherung, die an einer Messe einen Kühlschrank mit Bier bereitstellt. Eine Versicherung, die auf Selbstbehalt verzichtet. Eine Versicherung, die ein Teil ihrer Community ist. Ja, das gibt es! 

Seya Eggler – Zwischen Bergen, Strassen und Trails

Nach Lings sprach Seya Eggler, einer der fünf Ambassadoren von Lings,  über seine Erfahrungen mit dem Auftraggeber. Seya ist ein junger Fotograf und begeisterter Biker – ein perfekter Match sowohl für Lings als auch für Seya. Seya selbst ist gerade einmal 17 Jahre alt und verbringt jede freie Minute in den Bergen oder auf den Trails. Dass er eine so unkomplizierte Versicherung gut gebrauchen kann, demonstrierte Seya anhand eines Zusammenschnitts seiner Stürze mit dem Bike. Bei diesen Bildern dachte wohl jeder selbst eher an eine Lebensversicherung 😉

Zum Schluss berichtete Seya über seinen „spontanen“ Trip aufs Matterhorn. Spontane Trips von unerfahrenen Bergsteigern enden selten gut. Doch Seya hat es tatsächlich geschafft, den Berg aller Berge ohne grosse Vorbereitungen mit einem Bergführer zu erklimmen. Von Nachahmungen wird an dieser Stelle dringend abgeraten.

Location Hosts und Brands

Location Hosts wie Restaurants oder Hotels sowie Brands, die bereits mit Influencer arbeiten und ihren Case gerne vorstellen möchten sind immer herzlich willkommen. Interessenten können sich gerne direkt bei Naomi melden.

Fotos

Chris Züger, unser Haus und Hof Fotograf hat den Event einmal mehr hervorragend festgehalten.

Rückblick #InstaMeetZH No. 15 – Collectives im Aja Zürich

Rückblick #InstaMeetZH No. 15 – Collectives im Aja Zürich

Verführerischer Einstieg am 15ten InstaMeetZH: Direkt nach dem Eintreffen gab es diesen leckeren Welcome-Drink, der wohl wegen Wiederholungstäter nicht für alle Teilnehmer gereicht hatte. Das war aber nur halb so schlimm. Denn die Bar offerierte auch alle anderen Getränke während dem Networking Teil, bevor die Jungs vom Collective „The Alpinists“ mit ihrer Präsentation starteten. Und nicht zu vergessen waren natürlich die diversen Snacks direkt aus der Küche – vom Spargelsalat bis zum süssen Beeren-Kuchen. Hier gleich nochmals ein grosses Dankeschön an das Aja Resort Zürich für die tolle Gastfreundschaft, 1Aja.

The Alpinists als grösstes Schweizer Kollektiv

Mit einem inspirierendem Vortrag gab es Einblicke in das Tun und Schaffen vom Swiss Outdoor Collective The Alpinists. Aktuell bestehend aus 11 Freunden, die gerne in den Alpen unterwegs sind und crazy Content produzieren. So war es interessant zu erfahren, wie sie sich organisieren und für welche Brands sie schon Kampagnen umsetzen durften. Soeben waren sie im Auftrag für die Jungfraujoch Region unterwegs. In der Fragerunde erstaunte es dann nicht, vorne 6 Jungs vom Collective stehend, ob sie auch Frauen aufnehmen würden. Dies habe sich leider noch nicht ergeben, sie seien aber sehr wohl offen für weiblichen Zuwachs bei the Alpinists :).
Ebenfalls war es spannend von den einzelnen Mitglieder deren Hintergrund zu erfahren und wo sie im Leben stehen. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten ergänzen sich prima und so kann jeder seinen Teil dazu beitragen. Beispiel: Die Jura-Studenten im Collective wissen am besten, was es für eine Gründung eines Vereins alles braucht. Match.

Wir von MeetMaker sind begeistert von der Idee eines Collectives und ermutigen auch andere Content Producer, es den The Alpinists gleich zu tun. Neben „nature“ gibt es noch viele weitere Bereiche, die mit einem Zusammenschluss Synergien nutzen könnten und mehr Wirkung im Markt erzielen würden.

Für Fragen zur Zusammenarbeit mit Content Creators –> nimm Kontakt mit uns auf.

Video

Herzlichen Dank an Pascal Erb für das schöne Video zum 15. #InstaMeetZH

Rund 60 Foto-Begeisterte Social Media Fans, Creators und Meinungsführer trafen sich im neuen Aja Resort Zürich für einen inspirierenden Austausch.

Location Hosts und Brands

Location Hosts wie Restaurants oder Hotels sowie Brands, die bereits mit Influencer arbeiten und ihren Case gerne vorstellen möchten sind immer herzlich willkommen. Interessenten können sich gerne direkt bei Naomi melden.

Fotos

Auch die hervorragenden Fotos kamen vom talentierten Pascal Erb sowie von Sören Funk – ihr findet sie hier.

Rückblick #InstaMeetZH No. 14 – Networking beim Herman

Rückblick #InstaMeetZH No. 14 – Networking beim Herman

Das 14. #InstaMeetZH war voll und ganz dem Networking gewidmet. Michi und sein Team vom Restaurant Hermanseck haben für uns die Tore geöffnet und die Instagrammer, Blogger, Fotografen, Videografen herzlich empfangen und bewirtet. 

Seit April 2004 ist das Restaurant Hermanseck die gemütliche und authentische Quartierbeiz im Kreis 4! Sie besticht durch das ruhige und schlichte Ambiente sowie durch auserlesene Speisen, die der Küchenchef Marian Hirtz mit Leidenschaft zubereitet. Im Hermanseck treffen traditionelle und regionale aber auch innovative und spezielle Essens-Kreationen auf einander.

Beim Herman durften wir wahre Gastfreundschaft erleben und einige der einzigartigen Speisen kosten. Begeistert waren wir auch von der Idee, die Dessertkarte mit einem Stempel direkt auf die Papiertischdecke zu drucken. 

(mehr …)

Rückblick #InstaMeetZH No. 13 – Spiegellose Kamera – Nikon Z-Serie

Rückblick #InstaMeetZH No. 13 – Spiegellose Kamera – Nikon Z-Serie

Gemeinsam mit Nikon Schweiz haben wir am 13. November 2018 unser 13. #InstaMeetZH zum Thema „Spiegellose Kameras und Influencer Marketing“ durchgeführt. Im Grand Café Lochergut, mitten in einem der belebtesten Viertel in Zürich, haben wir eine Location gefunden, die unsere Werte widerspiegelt; das LOGU ist ein Ort, wo jeder und jede immer herzlich willkommen ist und in gemütlichem,  unkomplizierten Ambiente leckere mediterran-orientalisch Küche geniessen kann.

(mehr …)

Rückblick #InstaMeetZH No. 11 – Xplore

Rückblick #InstaMeetZH No. 11 – Xplore

Für die 11. Ausgabe des #InstameetZH haben wir uns eine ganz besondere Location ausgewählt: die Sukkulenten-Sammlung Zürich. Trotz schönen Wetters und laufender WM-Spiele sind über 80 junge & junggebliebene Fotobegeisterte aus allen Ecken der Schweiz eingetroffen. Wir haben uns sehr über die Zusage des Sponsors Olympus gefreut, der gleich noch zwei „OlympusXplorers“ mitgebracht hat: Tobias Meyer aka @cosmokoala und @daniel_ernst.

InstameetZH_11 in der Sukkulenten-Sammlung Zürich

InstameetZH_11 in der Sukkulenten-Sammlung Zürich

Gastgeberin: Sukkulenten-Sammlung Zürich

Grün Stadt Zürich plant, baut, pflegt und bewirtschaftet den öffentlichen Grünraum der Stadt Zürich und setzt sich dafür ein, wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu erhalten, diese aktiv zu fördern sowie Freude an der Natur und den Wert einer vielfältigen Stadtnatur zu wecken. Dazu gehört auch die Sukkulenten-Sammlung Zürich, eine der weltweit grössten und bedeutendsten Spezialsammlungen sukkulenter Pflanzen. Es lohnt sich darum, in diesem lebendigen Museum mit über 4500 Pflanzenarten aus 78 Familien genauer hinzusehen. Marc Werlen, vielen auf Twitter und Instagram vielleicht auch besser unter @slartbart bekannt und Leiter Kommunikation von Grün Stadt Zürich, hat uns Einblicke in die Planung und die erfolgreiche Umsetzung von Instagram für ein Nischenthema gegeben. Der Instagram-Account @sukkulentensammlung zählt bereits über 1600 Follower und ist organisch (sic!) gewachsen. Ein schönes Beispiel, wie man mit minimalsten Mitteln einen Instagram-Account betreiben kann!

instameetZH

Sukkulenten

Olympus

Josefin Giese, verantwortlich für das Online Marketing bei Olympus, hat den interessierten Zuhörern einen Einblick in ihre Influencer Marketing Strategie gegeben und gleich noch Tipps mitgegeben, wie man selber zum OlympusXporer wird. Olympus ist bekannt für seine herausragenden OM-D und PEN Modelle, sowie den passenden M.ZUIKO Spitzenobjektiven. Die innovativen Technologien, die hohe Benutzerfreundlichkeit, die exzellenten Qualität und die höchsten Designansprüche sprechen für sich. Mit den „OlympusXplorers“ hat Olympus eine Gruppe talentierter junger Fotografen gefunden, deren Passion es ist, die Schönheit der Welt in Momentaufnahmen optisch festzuhalten. Ausgestattet mit den robusten und hochwertigen OM-D Kameras und den M.ZUIKO Objektiven haben die „OlympusXplorers“ jede fotografische Freiheit ihre Kreativität zu entfalten, da sie sich auf ein starkes aber dennoch leichtes System egal unter welchen Witterungsbedingungen verlassen können.

Josefin, Olympus

Ganz gespannt warteten die Anwesenden auf die Einblicke zweier bekannter „OlympusXplorer“: Tobias Meyer aka @cosmokoala und Daniel Ernst (@daniel_ernst)

Tobias Meyer @cosmokoala

In der Nähe von Biel aufgewachsen – liebt Tobias Abenteuer und die Freiheit der Ferne. Inspiriert von der Natur und der Schönheit der Menschheit strebt Tobias danach aus seiner Comfort-Zone herauszutreten und der täglichen Routine den Rücken zuzukehren. Genau das konnte er auch auf seiner Reise als „OlympusXplorer“ nach Namibia tun und hat uns eindrückliche Bilder seiner Reise mitgebracht.  

Daniel Ernst @daniel_ernst

Daniel Ernst ist Fotograf und Storyteller aus Frankfurt und Teil der wohl bekanntesten Community talentierter Fotografen aus Deutschland: die German Roamers. Daniels Arbeit führt ihn an die abgelegensten Orte der Welt, um dort seine Passion für die Fotografie frei zu entfalten. Inspiriert von der Natur fokussiert er sich vor allem auf die Themen Landschaften, Abenteuer und Lifestyle. Seine Reise als „OlympusXplorer“ hat ihn nicht nur an die abgelegensten Ecken von Peru geführt, teilweise auch an seine Grenzen. Die Bilder, die er von seinen Reisen mitgebracht hat, sind noch beeindruckender, wenn man die Geschichten dahinter kennt.

Tobias Meyer, Daniel Ernst

Tobias Meyer, Daniel Ernst

Location und Kulinarik

Manchmal entwickeln sich Konzepte ganz von alleine. So ist es mittlerweile schon fast unser Markenzeichen, unsere Events an den unterschiedlichsten Orten durchzuführen. Die Sukkulenten-Sammlung Zürich war die perfekte Eventlocation für unseren ersten Outdoor-Anlass. Für das kulinarische Wohl hat la chamaca mit Streetfood aus Mexico gesorgt. Mexikanische Tacos inmitten von Kakteen – wie passend! Ein grosses Dankeschön geht an Amboss Bier und Zürcher Stadtweine, die dafür gesorgt haben, dass niemand durstig blieb.

Die Sukkulenten-Sammlung bot uns nicht nur eine ungewöhnlich schöne Umgebung an, das lebendige Museum liess es sich nämlich nicht nehmen, uns noch ein ganz besonderes Spektakel zu bieten: so wurden unsere Gäste Zeugen, wie gleich drei Königinnen der Nacht ihre Blütenpracht zeigten. Die Königin der Nacht blüht nur einmal im Jahr.

Danke an unseren Hoffotgrafen Chris Züger und an Raul Pfaffmatter für das Video. Und Danke an alle, die dabei waren. Einmal mehr haben wir einen tollen Abend erlebt. Wir freuen uns auf weitere spannende und inspirierende Abende mit euch. 

Fotos

Video

Video: Raul Pfammatter